Skip to main content
Europatag 2021

Über uns

Die einzelnen Organe und Einrichtungen der EU sind für unterschiedliche Bereiche zuständig. Darüber hinaus nehmen in den Mitgliedstaaten angesiedelte Agenturen verschiedene fachspezifische, wissenschaftliche und verwaltungstechnische Aufgaben wahr.

Wer sind sie – und was tun sie?

Im Europäischen Parlament sitzen direkt gewählte Abgeordnete aus allen EU-Ländern. Sie erörtern und ändern die Rechtsvorschriften.
Im Europäischen Rat sind die Staats- und Regierungschefs der EU vertreten. Unter dem Vorsitz seines Präsidenten legt er die allgemeine politische Richtung der EU fest.
Im Rat der EU kommen Fachminister aus den Mitgliedstaaten zusammen. Hier werden Gesetze erlassen und Politikbereiche koordiniert. Den Vorsitz führt derzeit Portugal.
Die Europäische Kommission schlägt Gesetze vor, achtet auf die Einhaltung der EU-Verträge und verwaltet das Tagesgeschäft der EU.
Der Europäische Rechnungshof ist der externe Prüfer der EU. Er fungiert als unabhängiger Hüter der finanziellen Interessen der Steuerzahler/innen.
Die EIB ist die Bank der EU. Sie finanziert kleine und mittlere Unternehmen und investiert in Innovation, Infrastruktur, Klimaschutz und Umwelt.
Diese unabhängige Beschwerdestelle hilft Menschen, Unternehmen und Organisationen bei Missständen in der Verwaltungstätigkeit der EU.
Als amtliches Verlagshaus der Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der EU ist es zentrale Anlaufstelle für offizielle Informationen zur EU.
Eurojust unterstützt die Justizarbeit in der EU sowie die Bekämpfung grenzüberschreitender Straftaten wie Terrorismus, Drogenhandel und Cyberkriminalität.
Erfahre, wie sie den EU-Institutionen bei der Umsetzung politischer Maßnahmen und bei der Entscheidungsfindung fachlich und wissenschaftlich zur Seite stehen.